Gender

Was ist Gender?

Gender, oder Gendermainstreaming ist ein geschaffener Kunstbegriff, der die Unterschiede  von Mann und Frau nicht biologisch, sondern für anerzogen erklärt. Man kann in diesem Zusammenhang Gendermainstreaming als eine Ideologie bezeichnen. Die Unterschiede von Mann und Frau sollen aufgehoben werden und geschlechtsspezifische Ungleichheiten aufgehoben werden, die biologischen werden dabei außer Acht gelassen.

Gendermainsteaming ist ein erklärtes Ziel der EU und der UNO und wird maßgeblich von der Rockefeller Foundation gefördert. Die tradititonelle Familie wird der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft gleichgestellt. Das Ziel dieser Politik ist es, jegliche familiäre Bindungen zu zerstören und die Menschheit durch Bindungslosigkeit zu versklaven.

Viele Menschen die ihre Informationen vornehmlich durch die staatlichen und privaten TV- und Printmedien konsumieren, werden entweder gar nicht oder nur unzurechend über dieses Thema informiert.

Die nachfolgenden Videos klären über das Thema Gendermainstreaming auf und zeigen in welche Richtung unsere Gesellschaft geht, wenn wir nichts gegen die Entwicklung unternehmen. Über die Konsequenzen des Gendermainstreaming sind sich nur wenige bewusst.

1. Bereits in den Krippen und in der Grundschule werden die Kinder auf diese Ziele geeicht, Text Eva Herrmann

2.  Gabriele Kuby erklärt Gendermainstreaming

3. Eva Herrnann zum Thema Gendermainstreaming

4. Wolfgang Bergmann zu Gendermainsteaming

 

5. Maxim Schwetschenko: Nein zur Homosexuellen Propaganda und Gender

 

6. Künstliche, genetischoptimierte Befruchtung  in den USA zu Gunsten Homsexueller und Singles. Die geplante Auslöschung der Familie? 

In den USA ist die Entwicklung des Gendermainstreaming bereits weiter fortgeschritten. Die Medizinindustrie hat sich bereits auf die Kinderwünsche Homosexueller eingestellt und arbeitet im Bereich künstlicher Befruchtung auf Hochtouren. Ein ennormer Markt ist aus der Genderideologie entstanden.

 

7. Inge Türkhauf über Gendermainstreaming

Die Antizensurkoalition in der Schweiz lässt Menschen zu Wort kommen, die in den Medien keine Chanche haben gehört zu werden. Hier seht Ihr einen wichtigen Vortrag  von Inge Türkhauf über Gendermainstream, der das ganze Thema auf den Punkt bringt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s