Woran liegt es , dass unsere abendländische Gesellschaft dem Islam Platz macht und Kriegshetzte gegen Russland für legitim hält?

Haben wir unsere deutschen Wurzeln verloren, finden wir Fremdbestimmung gut, wollen wir wieder Krieg ?

Viele schon! Ich besinne mich und frage warum konnte es soweit kommen? Bin ich ein Fossil, was einer vergangenen Zeit nachhängt? Oder achte ich nur genauer darauf was in der heutigen Welt passiert und begegne dem Zeitgeschehen mit kritischem Auge und Abstand? Viele wissen nicht mit dem Internet umzugehen, haben keins, oder sind trivial unterwegs, oder völlig auf systemkonformen, kommerziellen Seiten.

Alles was vor der Digitalisierung unserer Welt stattfand, scheint heute in Vergessenheit geraten zu sein. Kaum jemand erinnert sich noch an die Zeit, wo auf den Schreibtischen noch kein Computer stand und das Mobiltelefon, das Navi und Internet noch nicht verfügbar waren (gar nicht lange her). Heute ist es kaum vorstellbar wie die Welt funktionieren konnte und wir ein wohl noch angenehmeres Leben führen konnten. Wir waren auf menschlicher Ebene miteinander verbunden und es fand ein reger Dialog statt. Der türkische Mitarbeiter genoss die gleiche Hochachtung wie jeder andere deutsche Kollege. Es ging darum als Team gemeinsam unsere Familie zu versorgen, den Betrieb der uns ein angenehmes Leben garantierte und unser Land nach vorne zu bringen. Gendermainstream, Islamkritik, Feminismus und Gleichstellung Homosexueller kamen uns nicht in den Sinn. Es war unwichtig,  zumindest für den Großteil der Gesellschaft.

Der Samen für die Spaltungen und Schubladendenken wurden in den Wirren der 68er gelegt und zerstören heute jegliches, friedliches Zusammenleben. Wir sind auf dem Weg der bindungslosen Gesellschaft, die zur Individualisierung, ja zur Maschinisierung des Menschen führt.

In  den Medien wird der Mensch inzwischen als hochentwickeltes Tier, als Verbraucher, oder noch schlimmer mit einer biologischen Maschine gleichgesetzt, was ihm jede Würde und Identität nimmt.

Eine Wahrnehmung aus meinem Nachbarschafts-, Freundes- und Bekanntenkreis

Auch heute lebt ein großer Teil unserer Bevölkerung ohne die Errungenschaften der für viele selbstverständlichen Technologie. Kein Wunder, wer den ganzen Tag arbeitet und danach den Fernseher und ein wenig seine Freundschaften pflegt hat keine Zeit sich mit dem „neumodischen“ Kram zu beschäftigen.

Anders bei der technisierten Gesellschaft: Ein Freund postet kurz bei Facebook ein Bild mit einer Tasse Kaffee beim Geschäftsfrühstück in Schwerin und bekommt 123 Antworten. Na toll, wozu noch etwas anderes tun. Das Netz reicht aus, um für nichts anderes mehr Zeit zu haben. Genau deshalb hat er nahezu alle Aktivitäten bei Facebook eingestellt. Den Sinn, was das eigentliche Leben ausmacht, hatte er fast vergessen. Ob etwas sinnvoll ist oder nicht gerät immer mehr in Vergessenheit, was die Massenklicks  trivialer Filmchen auf YouTube zeigen. Trash erfreut sich großer Beliebtheit und lässt das was existentiell ist vergessen. Den Rest erledigt das Mainstream-TV mit seiner Propaganda und Unterhaltung.

Also kein Wunder! Wer nur den Mainstream wahrnimmt und Trash-TV schaut, ist natürlich der Meinung, dass es keine Islamisierung, keine Kriegshetze und Medienmanipulation gibt.

Dieses Video von Jasina ist „Must see“ und sollte jeden die Augen öffnen:

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, EU, Islam, Kirche, Medien, Russland, Ukraine, Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s