Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu bei Kanzlerin Merkel: Eine Farce für die freie Welt

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte  heute beim Treffen mit Angela Merkel  in Berlin: Die Anschläge in Paris seien die Folge der stockenden EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Zudem habe die angebliche „Hetze“ gegen andere Kulturen in Europa zu einer Radikalisierung islamischer Jugendlicher geführt. (Quelle: JF)

Was heißt das?

Die Türkei rein in die EU, die Verdopplung der Muslime von heute auf morgen und nie wieder islamisch begründete Anschläge? Wohl kaum, sondern Niederlassungsfreiheit für alle Türken mit Hartz IV Anspruch in Deutschland und Übernahme unseres Landes. Hier wird wieder einmal die Wichtigkeit von PEGIDA bestätigt, mit der Hoffnung des Erwachens unserer Mitbürger. Nur leider nichts davon in den Nachrichten. Wäre ja auch unbequem wenn PEGIDA doch recht hat und der letzte Michel seine Schlafmütze an den Nagel hängt. Die politische Scheinelite, die immer wieder, wie auch auf dem Treffen mit Davutoglu betont, dass der Islam zu Deutschland gehört, wäre am Ende und abgewählt.

Also lieber Michel:

Es ist an der Zeit endgültig die Schlafmütze abzusetzen und radikale islamische Jugendliche dahin zu schicken wo sie hingehören. In  ihre islamischen Heimatländer, wo sie in kürzester Zeit merken was die Scharia bedeutet. Der eine oder andere würde wohl seine Gliedmaßen oder sogar seinen Kopf verlieren.

Wer als Moslem den Islam ernst nimmt sollte auf alles verzichten was  Kuffar (die Ungläubigen) gebaut haben und es als Haram (unwert) ablehnen. Man kann doch nicht Techniken von Affen und Schweinen benutzen, wie der Koran uns in seinen Suren bezeichnet. Das wäre doch scheinheilig. Also IS: vernichtet Eure modernen US-Waffen und tauscht sie gegen Krummsäbel. Benutzt statt unserer Fahrzeuge  das Kamel, um in die Stadt zu reiten, ganz zu Schweigen von Mobiltelefon und Internet und alle anderen Errungenschaften die Kuffar (Ungläubige) gebaut haben. Dann werdet Ihr erkennen, dass Ihr keine Change gegen die Ungläubigen hättet und Eure Kultur keinen, zumindest modernen Krieg mehr führen könnte.

Wir möchten gern so  leben wie wir es für richtig halten und sind nicht bereit auf Euch dabei Rücksicht zu nehmen. Wenn Euch unsere Welt nicht gefällt, geht zurück in Eure. Wir haben die Nase voll uns ständig als Eure Opfer zu fühlen, da Ihr Euch ständig wegen Eurer vorsintflutlichen Misskultur beleidigt fühlt. Wir möchten gern zu allen Öffnungszeiten des öffentliche Schwimmbads benutzen und unsere Frauen wollen von Euch nicht wie Huren beschimpft und vergewaltigt werden, nur weil sie kein Kopftuch tragen. Wir sind frei und wollen es bleiben!

Euer „heiliger“ Prophet war ein Massenmörder und Kinderschänder und genau das Gegenteil unseres Herrn Jesus Christus, der nie einen Menschen ermordet hat und zur Nächstenliebe aufgerufen hat. Überall wo Eure Kultur vorherrscht, gibt es Leid und Tod.

Was viele Moslems und westliche Menschen nicht wissen:

Im alten Testament steht unter Sprüche 24,Vers 1 heisst es:

Sei auf böse Menschen nicht eifersüchtig, und begehre nicht, mit Ihnen umzugehen; denn ihr Herz plant Gewalttat und Unheil reden ihre Lippen. Ein Haus wird auf Weisheit gebaut und durch Einsicht gefestigt.

Weiter in Sprüche 24 Vers 8:

Wer immer darauf sinnt, Böses zu tun, den nennt man einen Ränkeschmied.

Im Koran steht hingegen: Sure 8:30

Und gedenke, als die Ungläubigen wider dich Ränke schmiedeten, um dich festzunehmen oder dich zu ermorden oder dich zu vertreiben. Und Ränke schmiedeten sie, und Allah schmiedete Ränke; und Allah ist der beste der Ränkeschmied.

Wer schmiedet Ränke gegen wen? Wer vertreibt wen? Wer ermordet wen?

Überall auf der Welt, wo der Koran herrscht, werden Juden und Christen gedemütigt, vertrieben, gequält oder ermordet. Wir möchten unsere christliche Kultur behalten und von niemanden bedroht werden. Man redet über die Opfer der Pariser Islammorde. Von den über 2.000 Opfern in Nigeria ist kaum eine Rede. Wo sind die Menschenmassen auf der Straße? Wo?

Unser Bundesinnenminister sagte gestern bei Jauch, dass es funktionierende muslimische Gesellschaften, wie z.B. in Indonesien gibt, wo ein friedliches Zusammenleben zwischen Christen und Muslimen gibt. Ich glaube ihm nicht:

Warum?

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s