Film: Gender in der EKD erreicht neuen Höhepunkt

Ich erinnere mich an meinen Artikel, den ich Weihnachten 2012 auf meinem Blog veröffentlichte. Es ging darum, dass beim Gottesdienst in der ev. luth. am heiligen Abend die Predigt mit der „gottesgerechten“ Homoehe begonnen wurde.

Homosexualität wurde etwas 5 Minuten breitgetreten und darauf hingewiesen, dass die Kirche und Jesus es gutheißen, wenn Menschen egal welchen Geschlechts, Form der Lebensgemeinschaft oder keinerlei Gemeinschaft nach Belieben Sex haben, da Sex ja gleich Liebe ist.

Im weiteren Verlauf des  Gottesdienst wurde über arme Muslime in Syrien gepredigt und wie wichtig es ist Assad endlich das Handwerk zu legen. Von ermordeten Christen war keine Rede. Mir platze der Kragen und ich verließ den „Gottesdienst“ mitten in der Predigt.

Die evangelische Kirche hat sich längst weiterentwickelt, was das Thema Gender anbelangt. Nachdem ich den folgenden Film mit freundlicher Unterstützung der EKD gesehen habe, werden meine Frau und ich austreten. Wie sagte Jesus sinngemäß: Putzt Euch den Staub von den Füssen und zieht weiter. Meine Austrittsbegründung werde ich in Kürze auf diesem Blog veröffentlichen.

Für mich ist die EKD die Kirche des Satans und vom heiligen Geist verlassen. In der Ökumene hat sie nichts mehr verloren und spaltet das Christentum. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wenn die Paulusbriefe in der EKD-Bibel Geschichte sind und sie auf den Umfang des Koran eingedampft wird.

Ich erinnere an einen Ausspruch von Arno Backhaus:

Wie sagte der Vorsitzende des Rates der EKD Nikolaus Schneider vor einiger Zeit? „Wir können und dürfen als evangelische Kirche unsere Augen nicht vor der gesellschaftlichen Realität verschließen“.

Da sage ich AMEN und Richtig, das hat ja Bonhoeffer damals auch nicht getan und deshalb hat er der gesellschaftlich-
en Realität widersprochen!

Arno Backhaus
Newsletter März 2014

Hier der Film:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s