Böse Christen töten gute Muslime in Somalia

Heute Morgen im ARD Morgenmagazin wurde berichtet, dass christliche Rebellen Muslime in Somalia angreifen. Welch ein Wunder, wenn Muslime zuvor ganz korangetreu christliche Männer vor den Augen ihrer Familien schlachten.

Erst gestern berichtete der österreichische Standard, dass bis zu 100 Christen in Nigeria umgebracht wurde. Bei uns in den Medien kein Wort darüber. Haben unsere Medien vor dem Islam schon die Segel gestreckt und stattdessen Christen im Visier?

28. Januar 2014

 Abuja – Mindestens 70 Menschen sind bei zwei terroristischen Angriffen in Nigeria erschossen worden. Am Sonntag hätten mehr als 50 bewaffnete Männer ein Dorf im Bundesstaat Borno im Nordosten des Landes gestürmt, zitierte die nigerianische Zeitung „The Vanguard News“ Augenzeugen. Im Bundesstaat Adamawa griffen Bewaffnete eine Kirche während eines Gottesdienstes an und töteten mindestens 22 Menschen.  Augenzeugen berichteten sogar von ca. 100 Toten. Mehr als 300 Häuser und Geschäfte wurden in Borro in Brand gesteckt und 52 Menschen umgebracht. 

 Oft sind es die Menschen, die sich für unbegründete Rechte von Homosexuellen einsetzen, die auch den Islam als friedlich bezeichnen und Menschen wie mich einer Phobie beschuldigen. Sie und die Homosexuellen werden die ersten Opfer sein, neben allen Frauen, die im Falle einer Ausbreitung des Islam ihr Leben verlieren bzw. in absoluter Unterdrückung leben müssen

Ich möchte zu diesem Thema das folgende Video von Chembuster meiner Leserschaft nicht vorenthalten. Wie schon so oft auf diesem Blog möchte ich nochmals eindringlich auf das hinweisen was wir in Kürze zu erwarten haben, wenn wir uns der Ausbreitung des Islam in unserem Land nicht entgegenstellen. Es wird sonst dazu kommen, dass auch wir mit dem zu rechnen haben was täglich im Fernsehen über islamische Länder ausgestrahlt wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Islam, Kirche, Welt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s