Freihandelsabkommen der EU mit der USA ist der Untergang der Welt wie wir sie kennen

Immer wieder werde ich als Verschwörungstheoretiker bezeichnet und möchte mit diesem Beitrag meine Kritiker aufklären die nicht wahrhaben wollen, dass Politik, Banken und Konzerne es nicht gut mit uns meinen. Am Ende dieses Artikels befindet sich ein Beitrag der am 27.11.2013 im Politmagazin Monitor ausgestrahlt wurde und sich mit vielen Inhalten meines Blogs deckt. Nach dem Film von Monitor habe ich einen genialen Vortrag von Andreas Popp mit dem Titel Verschwörungstheorie angefügt, der kritschem Denken sehr förderlich ist.

Derzeit befinden sich nicht gewählte EU-Politiker mit den USA und deren Konzernen in Geheimverhandlungen, um unsere EU-Gesetze aufzuweichen und auf  diesem Wege alles was in den USA hergetellt wird ungeprüft in die EU zu exportieren. Besonders chemisch und genetisch veränderte Nahrungsmitteln sowie Fracking und noch schlimmere Dinge können uns nach Unterzeichnung des Freihandelsabkommens von den USA aufgezwungen werden. Sollten wir es nicht zulassen, können uns die USA verklagen und wir  Steuerzahler müssen an US-Konzerne Schadensersatz leisten. Denken wir an die vielen Lebensmittel die in den USA erlaubt und hier verboten sind, oder an die US-Banken, die unsere Kriese erst herbeigeführt haben. Die US-Wirtschaft und Banken bekommen alle Möglichkeiten uns ihr System aufzuzwingen, uns zu dominieren und letztlich zu kolonialisieren.

Unter der Rurik „Schuldige“ auf dieser Seite befindet sich ein Interview mit Aaron Russo, dass die Hintergründe der dieser Machenschaften aufklärt. Die Frage die sich stellt ist: Was sind die Konsequenzen des Freihandelskommen, geht es so weit, dass die USA alles mit uns machen können, da in einem monetären Schuldsystem letztlich alles von Banken und Wirtschaft bestimmt ist. Wir sollen haftbar gemacht werden, wenn wir dem nicht folgen wollen, was die Banken- und Wirtschaftselite uns aufzwingen wollen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/28/geheimtreffen-eu-schwoert-staaten-auf-neue-weltordnung-ein/

http://www.mmnews.de/index.php/etc/15982-eu-monsanto

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/05/right-2-water-initiative-setzt-bruessel-bei-wasser-privatisierung-unter-druck/

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s