Bald endlich keine „falsche“ Berichterstattung über den Islam in den Medien?

Endlich bekommen wir bald die richtigen Informationen über den Islam. Muslime im Rundfunkrat des WDR machen es möglich. Wird ja auch Zeit, dass wir endlich alle glauben können, dass Islam Frieden bedeutet.

Die Türkische Gemeinde in Berlin (TGB) schreibt in einer Mitteilung:, die Einbindung eines Muslimvertreters im WDR-Rundfunkrat ist ein wichtiger Schritt in Richtung religiöse. Doch jener Schritt sei „längst überfällig“.

„Der muslimische Repräsentant kann Einfluss auf die Sendungsgestaltung insbesondere hinsichtlich der muslimisch religiösen Berichte nehmen. Dies würde zu klaren und nicht missverstehenden Sendungen führen. Das Risiko einer Falschberichterstattung in Bezug auf Muslime ist erheblich, da hinsichtlich der unterschiedlichen Herangehensweise und Vorstellungen unterschiedliche Meinungen gebildet werden. Eine Überprüfung der Berichte auf ihre Richtigkeit kann nur durch einen Muslim gewährleistet werden.“

Deshalb fordert die TGB auch einen Platz für Muslime im rbb-Rundfunkrat. Auch die Muslime in Deutschland zahlen GEZ-Gebühren.

Bereits im Mai dieses Jahres forderte Kolat, SPD Mitglied und Schirmherr der türkischen Minderheit in Deutschland die Einführung eines neuen Ministeriums, um die Belange der muslimischen Minderheit besser in der Gesellschaft zu vertreten.

Hier das Interview:

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s