Bundestag beschließt Milliardengeschenk: Ehegattensplitting für Homoehe, Opposition bezeichnet Mütterrente und Familienhilfe als unbezahlbar

Welcher Teufel hat unsere Gesellschaft geritten es zuzulassen die“ Noch“-Minderheit der Homosexuellen, die auf natürliche Weise keine Kinder bekommen können mit der traditionellen Familie gleichzustellen. Hinzu kommt das die Genderideologie schon im Kindergarten Homosexualität als etwas ganz normales propagiert und Kleinkinder auffordert ihr Geschlecht selbst zu entdecken und zu bestimmen.

Eine Gesellschaft die nicht aufsteht, um die von der Homolobby verordneten politischen Entscheidungen demokratisch rückgängig zu machen, hat es nicht verdient zu überleben und wird es auch nicht. Die Auswirkungen dieser politischen Beschlüsse werden ungeahnte demografische und kulturelle Folgen haben.

Ist die sexuelle Neigung etwa schützenswert? Das Argument für einander Verantwortung zu übernehmen zählt nicht um eine staatliche Förderung in Anspruch zu nehmen. Die Förderung gilt der Familie, die Kinder großzieht und so das Fortbestehen der Gesellschaft sichert.

Homosexuelle bekommen nun mal auf natürliche Art keine Kinder

Die Grünen und die SPD, die sich für eine Homogleichstellung durchgesetzt haben, werden unsere- und die nachfolgenden Generationen auf dem Gewissen haben. Die Homosexualität wird sich vervielfachen, wenn Gender in Kindergärten und Schule Einzug gehalten haben. Unsere Kinder werden ihre geschlechtliche und seelische Identität verlieren und sich zu manipulierbaren, nicht selbstdenkenden Untertanen einer ideologischen Machtelite entwickeln.

Der Fortbestand unserer Gesellschaft ist mit natürlicher, biologischer Fortpflanzung nicht mehr möglich, da homosexualisierte Kinder keine Nachkommen habem werden, außer auf unnatürliche Weise. Jede Diskussion über zukünftige Renten erübrigt sich, da die negative demografische Entwicklung an Fahrt gewinnt.

In Frankreich hat die Diskussion um Leihmütterschaft für homosexuelle Männer und künstlicher Befruchtung von Lesben, Millionen von Menschen auf die Straße gebracht. Auch die deutsche Gesellschaft ist tief gespalten, traut sich nicht öffentlich sich zu dieser Frage zu äußern und nickt alles ab, um nicht die Nazikeule zu spüren, die jeden Deutschen in der Schule des Schuldbewusstseins eingehämmert würde. (1950 bis heute)

Die Gesellschaft ist durch Manipulation und Ideologien dahin gebracht worden alles zu schlucken, was die „ehrwürdige“ Politik, sprich die Einheitspartei verordnet hat. Wer widerspricht wird geächtet und als rechtsradikal oder wird als ewig Gestriger diskriminiert. Es lebe das Antidiskriminierungsgesetz, nur diesmal umgekehrt!

Nie war es so klar ersichtlich, dass die DDR 2.0 längst die Macht übernommen hat. Es sind nicht nur die wärmegeschützten Einheitshäuser, die zum Teil schon verrottet sind und der Zustand der Straßen, die stark an einen sozialistischen Einheitsstaat erinnern. Nein auch die öffentlichen Medienanstalten, die die politische „Aufklärungssendung“ der DDR, „Der schwarze Kanal“, in unsere Nachrichten und Politmagazine gepflanzt haben.

Das Volk ist linientreu und wenn nicht, erfolgt die Ausgrenzung der Person und dann die Umsetzung des Antidiskriminierungsgesetzes, verbunden mit strafrechtlicher Verfolgung. So ist die Diktatur perfekt.

Der Satanist Aleilster Crowley: Tu was Du willst, ist jetzt das Motto der evangelisch/lutherischen Systemkirche

Die werte- und gottlose Gesellschaft
Die evangelische/lutherische Systemkirche hat sich auf die Seite Homosexueller und des Gender-Mainstream gestellt. Sie hat den Sinn der Bibel aufgehoben und ins Gegenteil verkehrt. Schwule Pastoren geben Konfirmandenunterricht, sind Vorbilder der Jugend und predigen auf den Kanzeln die Homoehe, die Geschlechterneutralität und den Islam.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann wir die alten Bibeln abgegeben müssen und der Bücherverbrennung preisgegeben, weil sie dem Antidiskriminierungsgesetz und der Homoehe nicht entsprechen.

Ist der Beginn einer Christenverfolgung schon beschlossene Sache?

Wir sind dabei unsere Jahrtausende alte Kultur, die sich auf das jüdisch-christliches Wertesystem bezieht, für ein satanistisches Chaos zu opfern, oder uns einer Gesellschaft gottloser Ideologen unterzuordnen, deren seelenlose Sklaven wir sind.

Die meisten Menschen wissen heute nicht mehr was in der Bibel steht. Die 10 Gebote des alten Testaments und die Nächstenliebe Jesu Christi, verbunden mit seiner Bergpredigt, sowie die Paulusbriefe des neuen Testaments, haben unser bisheriges Werte- und Rechtssystem geschaffen, was nun abgeschafft werden soll.

Stehen wir also auf und lassen uns nicht von einem ideologischen System übernehmen, was unsere Identität, unsere Meinungsfreiheit und Demokratie abschafft.

Die Leidtragenden sind unsere Kinder und alle zukünftigen Generationen!

Das größte Verbrechen ist, unsere Kinder zu manipulieren und zu sexualisieren. Sie können sich dagegen sich wehren und sind Opfer dieser Ideologie. Kinder sind unsere Zukunft!
Für die Fortentwicklung aller nachfolgenden Generationen, sind wertbewusste, gebildete, verantwortungsvolle Menschenkinder die Grundlage unseres Sozial- und Wohlfahrtsstaats.

Wenn die Entwicklung des Gendermenschen weiter voranschreitet, wird eine Gesellschaft entstehen, die nicht mehr lebenswert ist!

Sein wir uns im Klaren, dass nicht nur die politischen Ideologen von Rot/Grün, sondern auch die sogenannte „christliche“, evangelische Systemkirche für die Gender- und umfassende Homogleichstellung eintritt. Sie war eine der letzten Bastionen unseres abendländischen Wertesystems und ist jetzt zusammengebrochen.

Die CDU ist ebenfalls umgekippt und beugt sich dem Gender. Erst die Homoehe, jetzt das Ehegattensplitting, dann das uneingeschränkte Adoptionsrecht für homosexuelle.
Das Bundesverfassungsgericht nimmt Merkel & Co. diese unbequeme Entscheidung durch Rechtsbeugung ab.

In der Johannesoffenbarung heißt es, dass in der Endzeit viele falsche Propheten aufstehen werden, um dem Standhaften seines Glaubens zu berauben. Genau das ist geschehen.

Ich möchte enden mit einem Zitat von dem berühmten französischen Schriftsteller Saint-Exupéry(Der kleine Prinz):

»Wenn Menschen gottlos werden, dann sind die Regierungen ratlos, Lügen grenzenlos, Schulden zahllos, Besprechungen ergebnislos, dann ist die Aufklärung hirnlos, sind Politiker charakterlos, Christen gebetslos, Kirchen kraftlos, Völker friedlos, Sitten zügellos, Mode schamlos, Verbrechen maßlos, Konferenzen endlos und die Aussichten trostlos.«

Der nun folgende Film zeigt wie weit fortgeschritten diese Entwicklung bereits ist. Es ist sogar von Erziehungsmaßnahmen gegen Homophobe und Islamophobe die Rede. Also möglichst früh bei den Kindern anfangen, damit diese Phobie erst gar nicht entstehen kann. Ist ja alles ganz normal und politisch korrekt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s