Erst Filme verbieten, dann Kopftuchzwang?

Wann fühlen sich Muslime von Frauen ohne Kopftuch beleidigt? Oder wann ist es soweit, dass wir Nichtmuslime die Straßenseite wechseln müssen, wenn ein sogenannter Herrenmensch entgegen kommt?

Wenn wir jetzt den Druck der aufgehetzten muslimischen Massen nachgeben, ist das der Anfang vom Ende der Meinungsfreiheit.

Wenn das Rückrat der Gesellschaft erstmal entfernt ist, haben demokratiezersetzende Kräfte ein leichtes Spiel die Geschicke eines Landes und seiner Kultur zu dominieren. Dieses erfolgt häufig mit der Unterstützung von Regierungen, Medien und anderen davon profiitierenden Kräften.

Jedes Mal wenn ein islamischer Mullah zur Hatz gegen den Westen bzw. unseres Wertesystems den Mob zur Randale aufruft, kuschen wir, egal was sie von uns verlangen. Angst war immer schon ein schlechter Ratgeber. Auch Hitler haben wir uns unterworfen, nun auch dem Islam? Wir sehen doch, dass der Islam und das „heilige Buch“ der Koran alles andere als friedlich ist. Vieleicht wäre es besser in unserem Kulturkreis den Koran ( wie auch mein Kampf)  zu verbieten und die, welche unbedingt die mittelalterliche Scharia durchsetzten wollen unseres Kulturkreis zu verweisen.

Merkwürdig, dass Islamkritiker als Nazis gebrandmarkt werden, obwohl diese der neuen faschistischen Bedrohung des Islam entgegentreten. Wenn wir nachgegben, haben wir kampflos aufgegeben und unsere Kultur einer mittelalterlichen Ideologie untergeordnet. Wenn wir jetzt nicht merken mit welcher Masche wir islamisiert werden sollen ist es zu spät. Wir haben das Recht unsere Kultur zu verteidigen und weiterhin die Hoheit über unser Land erhalten. Meinungsfreiheit ist das höchste Gut einer Demokratie, geben wir sie auf, ist die Demokratie verloren und der islamische Mob hat gewonnen.

Eigentlich gibt es nicht mal einen Grund sich über einen absoluten Trash Film aufzuregen. Schon wie bei den Mohamed Karrikaturen haben auch in diesem Fall die meisten Muslime den Film nicht gesehen, sondern auf den Hassaufruf der Imane gehört und ihren kranken Gefühlen freien Lauf gelassen. Mit Kultur haben diese Reaktionen nichts zu tun. Es erinnert eher an das Dritte Reich Nazideutschlands, was uns nun in Gestalt des Islam fratzenhaft entgegen blickt. Wenn wir jetzt aufgeben und unsere westliche Identität leugnen, werden wir erneut unter einer Schreckensherrschaft leben. Unsere Kultur ist dann für immer verloren. Es heißt jetzt die Stirn bieten und uns zu verteidigen.

Wenn Merkel nachgibt, sollte sie bzw. alle Frauen des Kabinets, die sich dem Islam unterwerfen wollen dieses richtig tun, nähmlich zurücktreten, Kopftuch oder Burka tragen und nur noch mit männlicher Begleitung das Haus verlassen.

Wer die Folgen der Islamisierung nicht wahrhaben will gehört der Spezies an, die auch Hitler ins Amt gehoben haben. Wahrscheinlich werde ich jetzt als Nazi beschimpft, doch die wahren Nazis sind andere.

Dieser Film klärt auf, was der Islam wirklich ist, der Mohamed Trash ist dagegen ein Lacher!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Innenpolitik, Islam abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s