Glühbirne ade´? Warum sollten wir uns das gefallen lassen?

Eigentlich sollte alle Gewalt vom Staat ausgehen. Der Staat sind wir, die Frage ist aber wie lange noch. Es sind Gesetzesänderungen geplant, die erwirken sollen, dass die einzelnen EU-Staaten so gut wie keine eigene Befugnis mehr haben entscheiden zu können. Unsere derzeitige parlamentarische Demokratie verkommt zu einer reinen Verwaltung. Nicht nur große Entscheidungen wie der ESM, sondern auch „kleine“ Entscheidungen werden durch die EU-Diktatur entschieden, der Bürger nimmt diese hin ohne sich darüber Gedanken zu machen welche Auswirkungen diese Entscheidungen auf das eigene Leben haben.

Da das EU-Parlament in Brüssel nahezu umlagert ist von internationalen Lobbyverbänden wundert es nicht, dass die Entscheidungen des Parlamentes in erster Linie den Lobbyinteressen von Kapital und Wirtschaft dienen und nicht den Bürgern.

Das Verbot der Glühbirne ist so ein Fall. In diesem Artikel geht es insbesondere um die gefährliche Energiesparlampe, die durch ihren Quecksilberanteil einerseits und andererseits durch ihr gesundheitsschädliches Licht sofort vom Markt genommen werden müsste. Die Zeit die nach dem Einschalten benötigt wird ist viel zu lang, um z.B. als Keller- oder Badbeleuchtung zu dienen.

Kinder wissen was dieses Produkt häufig sinnlos und gefährlich ist, was der folgende kleine Filmausschnitt einer Phönix Dokumentation zeigt.

Es ist wichtig, dass schon kleine Kinder lernen wie sich im Falle eines Unfalls mit Energiesparlampen verhalten sollen. Reste von Schadstoffen werden sicherlich bei der im Film gezeigten Entsorgung des Sondermülls in den Räumen verbleiben. Es ist sicherlich richtiger, wenn nicht die Kinder sondern deren Eltern die Müllentsorgung vornehmen. Wenn man die besorgten Gesichter der Kinder sieht, fragt man sich was wohl in den Köpfen vorgeht. Eine Mischung aus Empörung und Angst ist sichtbar, was nicht verwunderlich ist. Es ist nicht nachvollziehbar dass Kinder durch die politisch verordnete Quecksilberbombe gefährdet werden. Wie verheerend die Folgen einer zerbrochenen Energiesparlampe für Kinder sind, zeigt der nächste kleine Film.

Erst vor einigen Wochen fiel beim Saubermachen unsere Tischlampe auf den Boden. Beide Energiesparlampen zerbrachen. Da wir leider nicht im Kindergarten an der Vorführung teilnehmen konnten, hatten wir keine fachgerechte Entsorgung vorgenommen. Es wurden weder die Fenster geöffnet, noch andere Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Scherben und Sockel wurden zusammengefegt und in den Hausmüll gegeben. Kleine Splitter wurden weggesaugt. Ich glaube, dass wir keine Ausnahme sind, was eine nicht fachgerechte Entsorgung anbelangt. Gott sei Dank können bei mir keine Haare mehr ausfallen, auch Hautausschläge hatte ich vorher schon. Da ich keine Maschinen mehr bediene (außer mein Notebook) und auch kein Auto mehr fahre, ist es zu mindestens für die Allgemeinheit nicht schlimm wenn ich etwas autistisch bin und meine zum Teil noch vorhandene Restintelligenz gemindert wurde. Sollten Sie sich demnächst bei der Anprobe Ihrer neuen Zähne wundern, dass diese nicht so sitzen wie sie sollten, war das wohl meine Frau, die diese gefertigt hat. Dank kaputter Energiesparlampen müssen Sie nun erneut zur Anprobe.

Es lässt vermuten, dass die gesundheitlichen Folgeschäden durch Energiesparlampen nicht nur die Kassen der Produktion und des Handels klingen lassen, sondern dass auch das Gesundheitssystem und weitere Dienstleister, wie Anwälte, Gerichte und Gutachter großen Nutzen haben. Der Schornstein muss ja rauchen und eine Form von Wachstum auch so zu erzielen. Was für ein großer Sekundärumsatz durch so eine kleine EU-Maßnahme. Leider ist Schlimmes zu befürchten wenn die Dinger öfter kaputt gehen, was der nächste Filmausschnitt zeigt:

Spaß bei Seite! Es ist unverantwortlich, dass unsere Regional- Verwalter (Politiker und Länder sind bald abgeschafft) die EU-Beamte nicht stoppen diesen Wahnsinn rückgängig zu machen, sind wir die Menschen, die leidtragenden einer kriminellen Verschwörung aus Politik und Wirtschaftsinteressen.

Wir haben gehandelt. Wir hatten auf unseren Nachttischen zwei Tischleuchten mit jeweils zwei Energiesparlampen, die starke Ausdünstungen hatten. Da die Leuchten nur mit Energiesparlampen betrieben werden können werden wir wohl ganz wegwerfen und die Energiesparlampen beim Recyclinghof entsorgen. Da erst in ein paar Tagen der 1. September 2012 ist, habe ich einen großen Vorrat an 25 und 40 Watt Glühbirnen angelegt, der für die nächsten Jahre halten wird. LED ist noch teuer. Besonders im Wohn- und Schlafbereich ist mir warmes, oft gedimmtes Licht wichtig. 60 Watt und mehr habe ich in meinem Leben nie vermisst. Ein ist sicher: In meinem Wohnbereich wird es keine Energiesparlampen mehr geben. Es bleibt abzuwarten, ob die LED-Lampe hält was sie verspricht.

Alles wird durch die Politik bis ins Kleinste geregelt und angeblich überprüft. Doch wenn es um Nachhaltigkeit und Vernunft geht Fehlanzeige. Wirtschaftinteressen stehen im Vordergrund, die Menschen und das was nach gesundem, wissenschaftlichem Verstand richtig ist, ist egal.

Eine scheinbar kleine Sache wie die Energiesparlampe könnte ein Anfang sein sich nicht mehr alles gefallen zu lassen. Die Sache ist ernst, weil Politiker sich erdreisten gegen unsere Interessen unsere Gesundheit und Intelligenz zu zerstören. Sie gehen über Leichen und sind bereit wissentlich unsere Kinder und uns für ihre eigenen Interessen und Gier zu opfern, was der weitere Film zeigt:

Nun sollte auch der/dem Letzen ein Licht aufgegangen sein, dass es nicht zu entschuldigen ist, wie wir Menschen von unseren Politikern getäuscht werden. Dass diese nicht dem Volk dienen, sondern niederen Wirtschaftinteressen sollte nun klar sichtbar sein. Man könnte fast vermuten, dass die Energiesparlampe mit ihren negativen Eigenschaften nur eine Übergansform zur noch wesentlich teureren LED-Lampe ist, um letztendlich noch mehr Geld zu erwirtschaften.

Es heist in einem bekannten Lied von Bob Marley: „Wake up, stand up, don´t give up the fight“

Vielleicht sollten wir endlich aufwachen und aufstehen und anfangen zu kämpfen. Denn beim Deutschen Michel ist es anders als in dem Song von Marley. Der Deutsche Michel hat noch nicht angefangen zu kämpfen. Nein er frisst alles in sich hinein, wird krank und vergiftet sich und seine Lieben mit Quecksilber und leidet unter Elektrosmog. Nur weiter so. Das nachfolgende Bild von A. Paul Weber soll Ihre Aufmerksamkeit wecken und Ihnen die Frage beantworten, ob auch Sie beim Arzt anstehen und sich gerade das Rückrat entfernen lassen.

Aus meiner Sicht ist es besser eine Interessengemeinschaft zu gründen um gemeinsam gegen diese Machenschaften und weiteres Unrecht aufzustehen und endlich zu handeln. Notfalls mit kleinen und großen Demonstrationen in der jeweiligen Region.

Auf jeden Fall kann es nicht sein, dass wir uns weiterhin so verarschen lassen und uns letztlich nur das übrig bleibt, was der Deutsche Michel auf dem letzten Bild, ebenfalls von A. Paul Weber macht: Selbstmord mit den ihm noch gebliebenen geringen Mitteln.

Was der Bürger als gefährlichen Dünnsinns empfindet, ist also Absicht und dient rein wirtschaftlichen Interessen. Kein Politiker hat verdient, dass der Bürger der ihn gewählt hat ihm verzeiht. Entweder uns gelingt es die in diesem Artikel beschriebene Richtung wieder umzukehren, oder wir haben uns es selbst ausgesucht wenn wir in einer fremdbestimmten Welt vegetieren wollen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, EU, Innenpolitik, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s