Die Wahrheit im 7 Minuten

 

Ein kleiner wichtiger Nachschlag: Warum Clinton & Co. nicht gewinnen dürfen

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Guter Brief an alle Muslime (unbekannter Herkunft)

Hallo, liebe Muslime und Islamisten,

erklärt mir doch bitte einmal die Vorzüge des Islam, warum ihr ihn so dringend hier braucht und warum er für euch so überaus wichtig ist und was er für euer Leben bringt. Daneben wäre es auch einmal sehr interessant zu erfahren, was ihr selbst vom Leben erwartet und was für euch im Leben wichtig ist und wie euch der Islam dabei hilft.

Wenn nämlich der Islam so toll ist, dann frage ich mich, warum ihr ihn mit Feuer und Schwert verbreiten müsst? Eine gute Ware, dass wisst ihr als Händler selbst, verkauft sich bekanntlich von selbst, vorausgesetzt, der Preis stimmt. Und der scheint bei euch doch ziemlich hoch zu sein, sowohl was die monetären Abgaben, als auch die persönliche Freiheiten anbelangt.

Auf was seid bei eurem Glauben stolz? Ich meine jetzt nicht den Stolz bzw. die Ehre, die ihr ständig glaubt, verteidigen zu müssen. Nein, ich meine richtigen Stolz: Stolz zu sein, eine schwierige Aufgabe gut gelöst zu haben, jemandem in Not geholfen zu haben, ohne zu fragen, was es einem bringt oder die Hand aufzuhalten, stolz zu sein auf einen Handel, bei dem beide Partner zufrieden sind und nicht einer über den Tisch gezogen wurde, stolz zu sein auf das, was man anderen Gutes getan hat, stolz zu sein, etwas zu einer Gemeinschaft beigetragen zu haben, damit sie sich positiv weiterentwickelt, kurzum jemand zu sein, an den man sich jederzeit gerne erinnert und sagt: Das war ein feiner Mensch, vom ihm bräuchten wir mehr!

Leider entpuppt sich bei genauem Hinsehen der Islam für mich zur echten Spaßbremse: Macht es euch Spaß, dass eure Nachbarn, Verwandten, ja sogar eure Kinder, also jeder jedem hinterher spioniert, ob er sich auch ja an die Regeln hält, wie z.B. im Ramadan: Jeder, der Augen im Kopf hat sieht doch, wie ihr euch belauert und jeder vor dem anderen Schiss hat, dass er beim Imam verpfiffen wird. Habt ihr immer noch nicht kapiert, dass das die totale Kontrolle bis in die eigenen vier Wände hinein ist? Das Fasten täte auch den Katholiken und Protestanten hierzulande gut, aber unter uns gesagt – geht es den Pfarrer etwas an, ob ich während des Tages trotz meines Fastenvorsatzes eine Kleinigkeit esse oder trinke? Ich kann aber selber auf mich stolz sein, wenn ich es über den ganzen Tag ohne schaffe und brauche dazu keinen Pfarrer, keine Kirche und keine Religion!

Wäre es auch nicht besser, das Geld, das ihr für eure „Gemeinde“ und ihre Einrichtungen, wie Moschee, Minarett und die Wächter des Glaubens mehr oder weniger freiwillig gebt, zunächst mal in eine vernünftige, schöne Behausung und ein paar Sprachkurse zum Erlernen der Landessprache zu stecken? Und dann wäre es vielleicht auch besser, nicht ganz soviel Geld zu haben resp. dass nur ein Elternteil arbeiten geht, der andere dafür aber zuhause ist, die Sprösslinge erzieht und sie nicht sich selber oder irgend welchen Gehirnwäschern überlassen sind.

Dann zu den ganz Extremen unter euch, die meinen, den Islam mit aller Gewalt durchsetzen zu müssen: Es gibt laut eurer Aussage nur einen Gott und das ist Allah. Soweit in Ordnung. Da ihn aber noch nie jemand nachweislich gesehen oder gesprochen hat (und das bei DEM Weltraumverkehr der letzten 40 Jahre und den tollen Teleskopen und Satelliten, die wir haben) muss man davon ausgehen, dass er nicht nur für unsere Erde oder unser Sonnensystem, sondern für den ganzen Weltraum zuständig ist. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, wie viele Sonnesysteme mit ihren Planeten, auf denen sich durchaus ebenfalls Leben befinden kann, das sind? Selbst wenn es nur die Erde mit ihren angenommenen 7 Mrd. Menschen wäre: Pro Jahr entfielen so auf einem Menschen gerade einmal ca. 4,5 Millisekunden, die Allah für ihn Zeit hätte…
Und dann die Sache mit den 72 Jungfrauen für einen Märtyrer – habt ihr schon mal überlegt, wo die herkommen sollen bei eurer Minderwertigkeitseinstellung gegenüber Frauen? Ist euch auch klar, dass diese 72 Jungfrauen nach einmaliger Benutzung keine Jungfrauen mehr sind und selbst wenn man davon mal absieht – dann sind 72 für eine Ewigkeit ganz schön wenig, da heisst es: Gut einteilen!

Wenn ihr euch fragt, warum Nichtmuslime (Ungläubige, d.h. wertlose Menschen, die man belügen, betrügen, missbrauchen und auch töten kann, ohne dass es eine Sünde ist) so vermeintlich intolerant, voreingenommen oder ablehnend dem Islam gegenüberstehen?
Es gibt keine andere Religion, die so intolerant, gewalttätig, menschenverachtend und gnadenlos ist wie der Islam. Ich kann beim besten Willen nichts an ihm entdecken, was mein Leben besser, freundlicher, glücklicher und lebenswerter macht: Wenn ich Islamisten im Fernsehen sehe, dann schauen sie alle recht finster aus ihren Rauschebärten unter ihren Turbanen hervor, tragen meist eine Panzerfaust oder Kalaschnikov und sehen alles andere als glücklich aus. Wenn ich die Krisenherde dieser Welt analysiere, dann haben sie zu mehr als 90% mit Moslems und dem Islam zu tun. Und wenn ich mir dann noch überlege, dass sie mir jeglichen Spaß und Freude am Leben nehmen wollen mit Fernsehen, Radio, Musik, Tanz usw. dann muss ich mich schon fragen, zu was ich dann noch leben soll? Ganz sicher nicht, um euren alten Grufties zu dienen und ihre Macht zu erhalten.

Stellt euch doch einfach mal vor, wie es OHNE wäre: Keine Gewalt, gegenseitiger Respekt und Toleranz, kein Zwang zum Gebet, sondern man tut es, wenn einem danach ist oder man lässt es, kein Hinterherspionieren, kein Zwang, kein Ehrenkodex, Fernsehen, Musik, Spaß, gutes Essen und Trinken, Akzeptanz in der Gesellschaft, sofern man die Sprache spricht und sich wie allgemein üblich kleidet. Die Frauen sind gleichberechtigt, können Sport machen, schwimmen gehen, einen Beruf erlernen und vieles mehr. Ist das eine so schlechte Alternative. Ich bin der Meinung, dass wenn es einen Gott bzw. Allah gibt und er für all diese wunderbaren Dinge, die wir haben gesorgt hat (sonst gäbe es sie ja nicht), dann würde er ganz sicher auch wollen, dass wir damit Freude haben und uns in unserem Leben wohlfühlen.

Um zu meiner Frage am Anfang zurück zu kommen: Wenn also der Islam etwas anderes ist als das Werkzeug einer machtgeilen, mittelalterlichen archaischen Männerherrschaft, der jedes Mittel recht ist (auch der Missbrauch des Glaubens) um ihre Macht zu erhalten, bzw. auszubauen und über andere zu herrschen, dann bitte ich um Aufklärung…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wir danken den Mitgliedern des Deutschen Bundestages, dass der Islam nun endlich wirklich zu Deutschland gehört

Wir Islamkritiker weisen seit Jahren und Jahrzehnten darauf hin, dass der Islam eine faschistische Ideologie ist, die mit dem Nationalsozialismus vergleichbar ist. Die deutsche Politik hat unzählige unserer Mitstreiter vor Gerichte gezerrt und versucht uns mundtod zu machen. Wir werden als rechtes Pack verunglimpft, weil wir die Wahrheit sagten und hoffentlich noch lange weiter sagen dürfen.

Die Wahrheit lässt sich am Besten an Ereignissen erkennen, die wir mit eigenen Augen sehen können. Leider sind die Augen der meisten Deutschen bereits durch das „Mit dem Zweiten sieht man besser “ der GEZ- und Systemmedien erblindet. Die Fälle von Würzburg und München werden als Taten von Einzeltätern beschrieben, wo die Tatgründe auf die psychische Situation der Täter zurückzuführen ist und dies alles natürlich nichts mit dem Islam zu tun hat. Ausländische Medien (u.a. CNN) berichten, dass beide Täter Allahhu Akbar gerufen haben sollen, was in deutschen Medien entweder bereits gelöscht, bzw. nie erwähnt wurde. N24 schoss den Vogel ab indem ein Zeuge zu Wort kam, der die Tat von München als rechtsextrem ausgab. Was besonders im Fall von München dazu führt, dass wohl kaum jemand noch in der Lage ist das Verbrechen richtig einzuschätzen.

Der Angriff auf Andersdenkende, die nicht den diktierten Vorgaben des Mainstream folgen haben ungeahnte Ausmaße angenommen. Bereits jetzt erfolgen massive  Warnungen der Behörden an diejenigen, die falsche Informationen verbreiten Doch bis jetzt kann niemand sicher sein, ob  der Münchener Anschlag nichts mit dem Islam zu tun hat. Lügt nun die Zeugin bei CNN, die die Allah hu Akbar rufe gehört hat? Wer kann es schon wissen? Was ist eine Falschinformation und was nicht? Muss nun jeder Angst haben, der irgendetwas schreibt? Ist es nicht besser sich gar nicht mehr zu äußern? Sollen wir eine Diktatur des Mainstream tolerieren? Die Demokratie und Meinungsfreiheit wird Schritt für Schritt abgeschafft und diejenigen die den Herrschenden ( oft Vollidioten) widersprechen ins soziale Aus geschickt.

Lange wird die Macht der Mächtigen nicht mehr aufrechterhalten werden können. Immer mehr Menschen, die sich in Watte gepackt fühlten, erwachen aus ihrem Tiefschlaf und erwachen in einem Albtraum, da sich die Veränderungen durch die Islamisierung auf ihr eigenes Leben auswirken. Kinder werden wieder zur Schule gefahren, wo sie dann durch ihre muslimischen „Freunde“ mit Gewalt auf ihren westlichen Lebensstil hingewiesen werden, oder im Schwimmbad, politisch korrekt ausgedrückt,  bepöbelt bzw. unsittlich berührt werden.

Durch die Ereignisse von Würzburg und München bekommt nun auch der letzte Depp mit, dass der Islam nun endlich zu Deutschland gehört und das in letzter Konsequenz.   

Die Politik sagt, wir müssen Verständnis für die armen Kriegsopfer aufbringen und selbst Opfer bringen.  Die westliche Politik war es jedoch selbst, die diese Entwicklung erst in diesem Umfang möglich gemacht hat. Die islamischen Länder des Nahen Osten mit Waffengewalt zu „demokratisieren“ und  die Diktatoren abzusetzen zu wollen führte dazu, dass die Fratze des Islam für hoffentlich jeden denkenden Menschen offensichtlich wird. In Ländern, wo der Islam die Mehrheit der Bevölkerung ausmacht, hat eine Demokratie nach westlichen Muster nur einen einzigen Tag Bestand: „Nur am Wahltag“. Danach gibt es nur noch den Islam. Ein Zurück gibt es nicht.

Überall auf der Welt haben sich Parteien gebildet, die diese Entwicklungen nicht mehr hinnehmen und von der alten Politgarde als gefährliche Rechtspopulisten dargestellt werden und von den „Vernünftigen“ im Volk bekämpft werden müssen.

Doch wen gilt es zu bekämpfen?

Genau diese Garden (genannt Eliten), die uns diese Suppe eingebrockt haben, gilt es nun durch Volkes Wille abzusetzen und zur  Rechenschaft zu ziehen. Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA zeigt, dass diese Bewegung nun auch dort angekommen ist, wo die internationalen Krisen verzapft wurden und noch werden. Bleibt zu hoffen, dass die Verursacher überall auf der Welt endlich zur Verantwortung gezogen werden und der Finanzimperialismus sowie der militärische, industrielle Komplex in der bestehenden Form  endgültig ein Ende findet.

Wir brauchen eine neue Weltordnung! Aber nicht die der Scheineliten, die die Welt in Vernichtung und Chaos stürzen! 

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, Finanzwelt, Flüchtlingskrise, Islam, Medien, Naher Osten, USA, Welt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

„Danke“ Frau Nahles, endlich habe ich Mindestlohn!

Toll! Endlich Mindestlohn! Nur leider gab es vorher 12,50 €, jetzt nur noch 8,50 €! Danke, Danke Danke!!!! Vielen meiner Kollegen wurde schon gekündigt! Mindestlohn sei Dank!

Danke, Danke Frau Nahles für den Mindestlohn!

Jede Berufsgruppe, die keine Gewerkschaft hat, hat schon verkackt und kann sich auf den Mindestlohn einstellen, oder wird gekündigt! Das betrifft nicht nur LKW-Fahrer, sondern auch Zahntechniker und viele Andere, die sich ihren eigenen Zahnersatz, die Taxi, ihre Medikamente, Auto, Familie und ihr Leben schon lange nicht mehr leisten können!

Überall treffe ich deutsche Arbeiter, die keine Zähne mehr im Maul haben.

Erinnern wir uns noch an die Wahlwerbung der SPD:“ Soll man Ihr Einkommen an Ihrem Lächeln erkennen! Mit uns nicht! (Wahlwerbung: Gerhard Schröder)

Was ist davon geblieben? Nur Fake!!! Ausbeutung ohne Ende!

Statt dessen sind die Ämter überlastet mit den Merkel-Gabriele-Junkers-USA- Programm: refugees welcome!!!

Auto anmelden dauerte ewig, Sozialamt funktioniert gar nicht und die Polizei ist so überlastet, dass die Belange der Bürger einen Scheiß-Dreck wert sind. Strafverfahren, die Deutsche betreffen werden auf die Zivilrechtsschiene verlagert, da das Kohle in die Kassen der Justiz inkl. der Anwälte spült und letztlich das Bürgereinkommen aushöhlt. (Versicherungen, egal welche werden unbezahlbar: refugees welcome!!!)

Wunderbar: Für die Politik lässt sich alles zum Wohle des Bruttoinlandsprodukt darstellen!

Was Kasse macht, ist Wertschöpfung, auch wenn es die Kohle der Allgemeinheit ist!Alles ist Wertschöpfung, was Kosten verursacht und ist dem gleichgestellt, was der Allgemeinhaft Kohle kostet! Was ist das für eine Logik? Keine!!!!

Irgendwo sitzt irgend ein Sack, der die Kohle der Allgemeinheit zu seinen Gunsten absaugt, mit Hilfe von Politikern (IN), die nichts gelernt haben und nur Marionetten sind von denen, die dieses tun! (Amazon, Apple, Google & Co.)

Macht endlich Schluss damit! Wählt diese Parasiten ab! Bevor es endgültig zu spät ist!

Vielen Dank!!!

 

Link!!!!

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Flüchtlingskrise lässt anderes vergessen!!!

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, EU, Gendermainstream, Grüne, Innenpolitik, Israel, Medien, USA, Welt | Kommentar hinterlassen

Bargeldverbot jetzt auch in Deutschland? Die Medienberichte sprechen dafür

Dieses Video könnte noch einiges abwenden:

Michel steh auf!!!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Artikel in Überarbeitung

Anmerkung: Dieser Artikel wurde geschrieben, nachdem ich Videos gesehen habe, wo die Gewalt in Europa hinsichtlich von Migranten ausgeführter Gewalttaten gegen die einheimische Bevölkerung gezeigt wurde. Es kochte so in mir hoch, dass ich verstehe wie blanker Hass auf die derzeitige Politik aufkommen kann.

Doch was nützt Hass in dieser zeitlichen Lage? Nichts, denn Hass spielt genau Denjenigen in die Hände, die von gewalttätigen Auseinandersetzungen profitieren. Jeder Bürgerkrieg entsteht durch die Aufwiegelung der Massen gegeneinander. Deutschland war noch das letzte einigermaßen stabile Land in der EU. Es hat sich durch die Asylpolitik aller im Bundestag vertretenden Parteien gezeigt, dass die Masseneinwanderung vorwiegend junger Muslime enorme, kaum beherrschbare Probleme mit sich bringt.

Deutschland wurde aufgegeben und soll nun dem Molloch EU bzw. dem Freihandelsabkommen TTIP auf der Schlachtplatte serviert werden. Auf einmal wacht man morgens auf und befindet sich in einem sich immer weiter der ehemaligen DDR ähnlichen System. Medien und Denken sind weitgehend gleichgeschaltet, wer nicht der Einheitsmeinung der Staatsratsvorsitzenden und ihrem Gefolge  ( durch alle Parteien) entspricht  wird als Nazi beziehungsweise unerwünschte Person tituliert. Entweder halt den Mund, oder verlasse das Land, wie es neulich auf einer Podiumsdiskussion sinngemäß aus dem Mund eines CDU-Politiker zuhören war.

Ich habe mir lange überlegt, diesen emotionalen Brief an Frau Merkel in diesem Blog stehen zu lassen. Er ist mein persönlicher Ausdruck größter Verzweiflung und Empörung über eine Politik, die dazu beiträgt sein eigenes Land  bald nicht mehr wieder zu erkennen und es noch hier aushalten.

Den Brief an Frau Merkel werde ich überarbeitet erneut einstellen.

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, EU, Finanzwelt, Flüchtlingskrise, Gendermainstream, Grüne, Innenpolitik, Islam, Israel, Kirche, Medien, Naher Osten, USA, Welt | Kommentar hinterlassen