Chemnitz Ende August 2018

Auch ganz normale Bürger demonstrieren in Chemnitz

Die Menschen freuen sich auf das Stadtfest und genießen den Tag. Plötzlich sexuelle Anmachen und Belästigungen durch Migranten an Frauen, oder ein kurzer falscher Blick. Es kommt zum Streit zwischen „Deutschen und Migranten. Daraufhin wird eine Person getötet und zwei weitere durch Messerstiche schwer verletzt. Das Stadtfest wird von den Behörden angeblich aus Gründen der Pietät beendet.

In Wahrheit wissen die Behörden nicht wie viele Migranten am Streit beteiligt waren und beenden das Fest wohl eher aus Sicherheitsgründen.

Die Menschen sollen sich nach dem Wunsch der Staatsmacht zurück in ihre Häuser begeben und am besten Fernsehen oder das tun, was das Meinungsdiktat von guten Bürgern verlangt.

Das passiert jedoch nicht.

Schnell spricht sich herum, was passiert ist und warum das Fest abgebrochen wurde. Die Empörung steigt.

Die Bevölkerung im Osten Deutschlands hat es schon einmal geschafft ihre Regierung abzusetzen. Man hat immer mehr das Gefühl, dass sich erneut eine Regierung etabliert, die der der DDR immer ähnlicher wird. Das Empfinden in der Bevölkerung ist allgemein verbreitet, dass es so nicht weitergehen kann. Also findet man sich zu spontanen Demonstrationen zusammen und teilt den Scheineliten des Landes mit, dass sie die Auswirkungen der merkelschen Flüchtlingspolitik nicht mehr hinnehmen wollen. Daraufhin rotten sich sofort die Linken zusammen und starten eine Gegendemonstration. Die Lage droht zu eskalieren.

Die linke Systempresse verhöhnt die Opfer, allen voran der Millionenerbe und Spiegelherausgeber Jakob Augstein.

Er schrieb eine Kolumne unter der Überschrift Zitat: “Immer wieder Sachsen. In Chemnitz eskaliert ein Stadtfest. Schon wieder Sachsen das Deutsche Problemland“. Weiter heißt es: “Der ganze niedrige Hass, der sich im Netz Bahn bricht-in Sachsen kann man ihn auf der Straße sehen.“

Ich frage mich was hat den sogenannten „niedrigen Hass“ ausgelöst? Die Sachsen oder die Migranten die den Mord begangen haben und so ein Stadtfest ein jähes Ende fand? Augstein gibt dem Bürgern die Schuld, die es nicht hinnehmen, dass es jeden Tag in Deutschland schlimmer wird und sie, die Bürger, letztlich die widersinnigen politischen Entscheidungen hautnah zu spüren bekommen.

Weiter heißt es bei Augstein: “Die Videos aus Chemnitz zeigen sie ja, die dicken, stiernackigen Männer, die mit ihren Glatzen aussehen wie Pimmel mit Ohren – allerdings Pimmel mit Sonnenbrillen. Sie sind das Fleisch gewordene Rülpsen und Tölpeln, das die sozialen Medien durchflutet. Es spricht tatsächlich viel dafür, dass nicht diese Leute das Netz ruinieren – sondern dass das Netz diese Leute ruiniert“.

Genau das zeigen die Videos nicht! Sie zeigen besorgte ganz normale Bürger, die sich Sorgen um unser Land machen. (Siehe Bild am Anfang des Artikels.)

Eigentlich sagt Augstein: Volk halt Dein Maul! Ich weiß es besser!

Auch ich habe trage Glatze. Möchte Herr Augstein mich nötigen einen Haarkranz zu tragen, der mich monatlich zum Friseurbesuch zwingt um mich von anderen Glatzenträgern abzugrenzen? Augstein ist ein Linksfaschist, der keine andere Meinung als die des linken Mainstreams akzeptiert und somit ein Antidemokrat. Ein verhätschelter Millionenerbe “aus gutem Hause“, der wahrscheinlich noch nie in seinem Leben mal richtig was auf die Fresse bekommen hat und nicht weiß wie sich das anfühlt.

Ich wuchs in einem schlechten Stadtteil einer deutschen Großstadt auf und habe schon als Kind diese Erfahrung häufiger machen müssen.

Es geht darum Mitgefühl zu empfinden, für die tausenden von Opfern die durch die Massenmigration aus archaischen Ländern in unserem Land zu Schaden kamen und immer mehr kommen.

Eins obendrauf setzt der sich selbst als “verifizierten Linksextremist“ bezeichnende Boris Veigel.

Zitat: “Abertausende ertrinken im Mittelmeer und so manche deutschnationale Ost Bratzen jammern über nen Toten deutschen… Da scheiß ich doch drauf!“

Meine Antwort: Herr Veigel, es geht hier nicht um einen Deutschen, sondern um Abertausende deutsche Opfer einer verfehlten Migrations- und Flüchtlingspolitik!

Die Mainstreammedien versuchen die Schuld von sich und der Politik auf die Menschen zu übertragen, die gegen diese selbstmörderische Politik aufbegehren und ihre Meinung kundtun und endlich aufgewacht sind. Die Massenverblödung der Systempresse funktioniert immer weniger, es wird zusehends mit immer härteren Bandagen gegen das eigene Volk gekämpft. Das Grundrecht auf Meinungsfreit weicht zunehmend der Diktatur einer Politiker- und Medienkaste, die sich nachhaltig ihre Pfründe sichern will und um alles auf der Welt weiterhin unbeschränkte Macht ausüben will, koste es was es wolle. Wenn das Volk dem nicht Paroli bietet, ist es vorbei mit einer am deutschen Grundgesetz ausgerichteter Gesellschaftsordnung!

Noch ein Zitat des 2014 verstorbenen Journalist und Autor Peter Scholl-Latour:

“ Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, wie TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich nur von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt.“

Jeden Bürger unseres Landes sollte klar sein, dass Frauen und auch Männer in vielen Groß- aber auch Kleinstädten ein ungutes Gefühl haben sich zu bestimmten Zeiten an inzwischen vielen Orten aufzuhalten. Das uns noch gutbekannte Gefühl sich in unserem Land unbeschwert bewegen zu können nimmt fast täglich ab. Wer sich nur an Hand der Mainstreammedien informiert, keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzt weil er Auto fährt und über genug Vermögen verfügt in einem wohlhabenden Stadtteil bzw. auf dem Land zu wohnen, nimmt vieles was passiert kaum war.

Man glaubt was man glauben will und lebt seinen Wohlstandsegoismus. Frei nach dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß und nach mir die Sintflut, Hauptsache mir geht es gut und ich genieße mein Leben.

Doch wie lange lässt sich diese Einstellung noch Leben? Irgendwann trifft es auch die Unbeschwerten und „Kopf in den Sand Stecker“

Ein weiteres Zitat des weisen Peter Scholl-Latour sollten wir alle ernst nehmen, auch die Politiker

Zitat:“ Wer halb Kalkutta aufnimmt rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta“, und das mit allen Problemen, die Kalkutta hat.“  Kalkutta ist heute Syrien, Nigeria, Irak usw. Wenn wir Peter Scholl-Latour Glauben schenken, dann sind wir direkt auf den Weg in den Bürgerkrieg wenn wir diese wahnsinnige Politik nicht stoppen und rückgängig machen was droht uns zu vernichten!

Uns Deutschen wird wohl nur die Flucht nach Russland übrig bleiben. Unsere Politiker und Staatsmedienleute wohl eher in die Wohlstandsgebiete Südamerikas.

Advertisements
Bild | Veröffentlicht am von

Frohes Neues!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ZDF Moma nennt US-Flutopfer Flüchtlinge und Schutzsuchende

Die psychologische Manipulation unserer Sprache schreitet in den Systemmedien immer weiter voran. Heute am 29. August 2017 kam ein Korrespondentenbericht im ZDF Morgenmagazin, in dem die Flutopfer die wegen des Hurrikan Harvey evakuiert wurden als Flüchtlinge und Schutzsuchende bezeichnet wurden. Gleich im Anschluss folgte ein Bericht über afganische Flüchtlinge in Deutschland.

Die Sprache in Deutschland wird in den Systemmedien immer weiter vereinfacht und gleichgemacht. Meine Frau sagte: wieso, es sind doch Flüchtlinge die vor der Flut geflüchtet sind. Naja, sie hat schon irgendwie recht, nur ist es so, dass durch die Gleichmachung von Worten bestimmte Assoziationen in der Psyche ausgelöst werden. Der Dummbürger wird dahingebracht nicht mehr zwischen Massenmigration und durch Naturgewalten vorübergehend untergebrachte Menschen in Notunterkünften zu unterscheiden.

Ich erinnere mich an eine Pressemeldung aus dem Jahr 2014, dass das Bundeskanzleramt Psychologen suchte, die letztlich für die Manipulation des „Volkskörpers“ angeworben werden sollten.

Im Stern hieß es damals:

Die Stellenausschreibung des Bundeskanzleramts könnte die Vermutung nahelegen: Angela Merkel muss auf die Coach. Drei Fachkräfte werden für die neue Regierungsstrategie „wirksam regieren“ gesucht. Sie sollen hervorragende psychologische, soziologische, anthropologische und verhaltensökonomische Kenntnisse mitbringen. Durch vertiefte Situationsanalyse sollen alternative Lösungsansätze entwickelt werden. Das lässt aufhorchen, bezeichnet die Regierungschefin ihre Entscheidungen doch gerne als alternativlos.

weiter heißt es im Stern:

Bürger besser im Blick

Die geplante Projektgruppe im Stab Politische Planung entstamme dem Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD, Seite 150 und 151, erklärt Streiter. In der Nacht zum 27. November 2013 wurde mit Einigung auf das insgesamt 185 Seiten zählende Werk auch dieser Passus abgesegnet: „Wir wollen die Zielgenauigkeit und Wirksamkeit politischer Vorhaben dadurch erhöhen, dass wir politische Vorhaben stärker aus Sicht und mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger entwickeln.“ Überschrift: „Wirksam und vorausschauend regieren.“ So macht sich das Kanzleramt Gedanken, wie die Regierung Menschen besser klar machen kann, dass sie sich mehr – privat – um ihre Altersversorgung kümmern müssen. Untersuchungen menschlichen Verhaltens zeigten, dass viele aus Mangel an Vorausschau gegen ihre eigenen Interessen handelten, indem sie gegenwärtigen Konsum den Investitionen in ihre Zukunft vorzögen.

Hier geht es auch meiner Sicht eindeutig um Verhaltenskontrolle im Sinn der Macht“elite“, die gegen die Meinungsfreiheit und das freie Denken gerichtet ist. Der „Verbraucher“ und Wähler soll dahingehend manipuliert werden nur noch vorgefertigte Meinungen zu akzeptieren um somit den sogenannten Elitevorhaben gefügig und untertänig gemacht werden.

Passen wir besser auf was im Land passiert und werden wir nicht zum Opfer dieser Massenmanipulation.

Weiter heißt es bei Detektor.fm:

Mehr Psychologie beim Regieren

Der Hintergrund der Stellenausschreibung aus dem Kanzleramt: Forscher haben herausgefunden, dass viele Menschen gegen ihre eigentlichen Interessen handeln. Sie essen zu viel, rauchen, treiben zu wenig Sport – und später bereuen sie es dann. Mithilfe einfacher psychologischer Methoden könnte man dieses Verhalten beeinflussen und die Entscheidungsfindung verbessern. Darin sieht die Regierung nun also ihren neuen Job – den Bürgern einen Schubser in die richtige Richtung zu geben.

Bitte das folgende Interview mit Vorsicht genießen, die Welt hat sich seit 2014 massiv verändert!!! Ehe für Alle, Netzdurchsetzungsgesetz und Massenmigration, vorwiegend aus islamischen Ländern, waren noch nicht umgesetzt. 

Was genau das bedeuten soll, und wie mithilfe psycholigscher Beratung Einfluss aufs Volk genommen werden kann, das haben wir Michaela Wänke gefragt, Sozialpsychologin an der Uni Mannheim.

 

 

 

Veröffentlicht unter AfD, Deutschland, Flüchtlingskrise, Grüne, Innenpolitik, Islam | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Werden Deutschland und die EU zerrieben zwischen der USA und Russland

Die Kandidatur von Martin Schulz ist brandgefährlich und wirklich “populistisch“. Er versucht mit sozialer Gerechtigkeit zu punkten in dem er ein Füllhorn ausschütten will, was jedoch leider leer ist. Bezüglich der Masseneinwanderung, vorwiegend von Muslimen, wird es so weitergehen wie bisher. Integriert wurden Diese in unser System jedoch noch nie. Die Hetze gegen Putin und gegen Trump ist unerträglich. Es besteht die Gefahr, dass sich Deutschland und die EU mit ihren Sozialexperimenten die dort lebenden Menschen in Armut und Tod stürzen könnten.

Durch die Wahl von Donald Trump entschied sich die Supermacht USA zu einer Abkehr der bisherigen Politik. In Russland werden keine Sozialexperimente wie Gender und Gleichheitswahn geduldet. Stattdessen wird sich auf die Familie als Keimzelle des Staates gesetzt und von oben Umvolkung verzichtet. Wozu bauen wir massenhaft neue Wohnungen, obwohl unsere deutsche Bevölkerung immer kleiner wird und mehr Menschen sterben als geboren werden. Es geht hier um die von allen Bundestagsparteien durchgesetzte Verhinderung von Obergrenzen bei der Masseneinwanderung.

Ein EU-Beamter wie Schulz, der die Demokratie mit Füßen getreten hat und maßgeblich daran beteiligt war, dass hunderte Milliarden die von der arbeitenden Bevölkerung erwirtschaftet wurden an die Banken und Großkonzerne umverteilt wurden redet vor den Bundestagswahlen wie ein Wolf der Kreide gefressen hat. Das Volk ist das Rotkäppchen wenn es darauf vertraut was Schulz von sich gibt. Merkel und Schulz, oder Rot/Rot/Grün werden unser Land und EU-Länder die dort mitmachen zerstören und in bittere Armut und wohlmöglich in einen Krieg stürzen. England hat bereits entschieden den EU-Wahnsinn nicht mehr mitzumachen und geht Trump entgegen. Leider fordert England, wie auch unsere Systemparteien weiterhin einen härteren Umgang mit Russland.

Warum hat Schulz nicht in der EU gegensteuert und verhindert, dass durch Umverteilung in Richtung islamischer Masseneinwanderung, Banken und Konzerne grenzenloser Schaden für die Bevölkerung der gesamten EU entstehen konnte. Er hat es unterstützt, dass die EZB die Sparer Stück für Stück enteignet und zugelassen hat und die künstlich von EZB-Dragi angeheizte Inflation mitgetragen hat. Schulz redet mit gespaltener Zunge und wird alles versuchen, dass in Deutschland alles so weitergeht, obwohl sich die Welt seit Beendigung der Clinton und Obama Administration geändert hat. Die Bundestagswahlen sind entscheidend ob unser Land in Armut rutscht oder weiter bestehen kann. Unsere Regierung und Opposition legt sich mit zwei Großmächten an und setzt uns der Gefahr aus zwischen diesen zerrieben zu werden. Werden Russlandsanktionen aufrecht erhalten und von den USA Handelssanktionen gegen Deutschland und Frankreich bzw. der EU eingeführt ist Feierabend mit unserem sogenannten Wohlstand, der auch heute schon immer weniger beim Mittelstand ankommt.

Martin Schulz redet über Lohnungerechtigkeit und gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Er vergleicht den Manager mit der Kassiererin. Wie wäre es denn Herr Schulz, wenn Sie sich mit 10 € priviligierten Mindestlohn  inklusive einer darauf angepassten Rente zufrieden gegen. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Dann wären Sie glaubwürdig.

 

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, EU, Flüchtlingskrise, Gendermainstream, Innenpolitik, Islam, Russland, USA, Welt | Kommentar hinterlassen

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Der Weg in die DDR 2.0

Entscheidungen am grünen Tisch von Menschen, die noch nie ein Unternehmen geführt haben und zudem politische Verantwortung tragen, können nur an der Realität vorbeigehen.

Wie Ministerin Schwesig heute im ARD-Morgenmagazin zum Besten gab, steht eine Gesetzesänderung bezüglich „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ an. Jeder Unternehmer weis, dass jeder Mitarbeiter unterschiedliche Wertschöpfung in ein Unternehmen einbringt. Frau Schwesig möchte, dass nicht nur die Bruttolöhne, sondern auch Vergünstigungen und Boni berücksichtigt werden und sogenannte Ungleichbehandlungen einklagbar sind.

Angriff auf die unternehmerische Freiheit, ungleiche Leistung für gleiches Gehalt

Als ehemaliger Unternehmer, der in verschiedenen Bereichen Unternehmen geführt hat weis ich, dass einzelne meiner Mitarbeiter gerade mal 50% Wertschöpfung gegenüber des besten Mitarbeiters erbracht haben. Einsicht seitens der minderleistenden Arbeitnehmer war oft nicht vorhanden, dass die besten Mitarbeiter Boni bzw. Sonderrechte im Unternehmen hatten.  Wenn es nun einklagbar sein soll für schlechte Leistung das gleiche Gehalt wie für gute Leistung zu bekommen und dem vom Arbeitsgericht stattgegeben wird, ist der Untergang besonders von mittelständischen Unternehmen vorprogrammiert.

Frau Schwesig lässt das Argument der Wirtschaft nicht gelten, dass die angestrebten Gesetzesänderungen Unruhe in die Unternehmen bringen, zu dem der Unternehmer die Gehälter seiner Mitarbeiter auf Anfrage dem Einzelnen, der sich ungerecht behandelt fühlt offenlegen muss. Natürlich bringt es Unruhe in ein Unternehmen, da man lediglich eine Rechtsschutzversicherung braucht um mit einem findigen Anwalt ein höheres, oft unbegründet hohes Gehalt einzuklagen kann. Je nachdem wie hoch der Anteil der Leistungsträger in einer Abteilung ist, wird gemoppt was das Zeug hält, da keiner einsehen will wieso er schlechter oder besser bezahlt wird wie der Andere.

In der Realität schleppt ein Betrieb viele Mitarbeiter durch, die nicht einmal die Lohnkosten einbringen, was durch die guten Mitarbeiter kompensiert wird. Sollten die schwachen Mitarbeiter eine gleiche Bezahlung erhalten wie die Besten, kann der Betrieb besser sofort die Insolvent einleiten, da die Wertschöpfung sofort stark gemindert würde und es für den Unternehmer besser ist aufzugeben.

Ungleiche Leistung für gleiches Gehalt führt zu einer Prozessflut

Die Gewinner ist die Kaste der Juristen, die Verlierer sind die Unternehmen. Unternehmer arbeiten in den meisten Fällen erheblich mehr als ihre Mitarbeiter und werden  dann zusätzlich noch in weltfremde Prozesse mit ihren eigenen Mitarbeitern verwickelt, schrumpft der Ertrag und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Wenn diese Prozesse gewonnen werden kommt es dazu, dass die Mitarbeiter, die eine hohe Wertschöpfung zu Gunsten des Unternehmens erreichen innerlich kündigen und ebenfalls weniger leisten. Die Abwärtsspirale ist unabwendbar.

Quotenregelung für Frauen und demnächst für Minderheiten ist der nächste Schritt

Unsere Scheineliten sind realitätsfremd und ideologisch geprägt. Wenn Politiker von der Realität in Unternehmen keine Ahnung haben, aber Entscheidungen darüber treffen wie Unternehmer ihre Unternehmen zu führen haben, wird der Wirtschaftsstandort Deutschland nicht mehr lange bestehen, bzw. es keinen Mittelstand mehr geben. Aber auch deutsche Großunternehmen werden im globalisierten Wettbewerb nicht mehr überleben können.

Wir stehen unmittelbar vor einem Politikwechsel in den USA, der dem Unternehmen und dem einzelnen Unternehmer wieder mehr Rechte gibt und gleichzeitig patriotisch auf das Wohl des eigenen Landes gerichtet ist. Deutschland hingegen ist auf dem Weg in den Sozialismus, wie wir ihn aus der ehemaligen DDR schon kennen. Alle sind gleich, nur die Scheineliten sind gleicher. Egal welche Parteien nach der Bundestagswahl Regierungsverantwortung übernehmen wird der eingeschlagen Weg weiterverfolgt werden. Ob eine große Koalition oder Rot-Rot-Grün regieren, der Weg in den Untergang ist durch Antidiskriminierungsgesetze, Genderideologie und der Ideologie der politischen Korrektheit vorbestimmt.

Mit der Realität hat dies nichts mehr zu tun. Gedankengebäude, die im Kopf unqualifizierter, eigennütziger Politiker entstehen und durchgesetzt werden, müssen dazu führen, dass eine Gesellschaft als Ganzes nicht mehr existieren kann bzw. ihre Identität verliert.

Gleichbehandlung von Mann, Frau und anderer Minderheiten durch Genderideologie und Antidiskriminierungsgesetze, ohne die Leistung zu betrachten

Die Genderideologie und die Antidiskriminierungsgesetze führen dazu, dass es nicht mehr darum geht eine starke Nation mit einer hohen Wertschöpfung und guter sozialen Leistungen zu gewährleisten, sondern dass die Priorität auf Ideologien liegt, die im Kopf einiger sogenannter Spezialisten entstanden sind. Spezialismus  führt dazu, dass das Große und Ganze nicht mehr überschaut wird und nur noch Stückwerk prodoziert wird. Kommt nun noch wirtschaftliches Unverständnis und Egoismus dazu, ist die Abwärtsspirale angestoßen.

Ideologien führten nie zu etwas Gutem, da die Naturgesetze und der der Verstand ausgeschaltet werden zu Gunsten geistiger Scheinerkenntnisse aus Wolkenkuckucksheim. So wie der gleichmacherische Sozialismus und Kommunismus nicht in der Realität überleben konnte, werden auch die anderen Ideologien wirken.

Reduziert man ein vielschichtiges Gesellschaftssystem auf die Wünsche aller Individuen, ist es klar, dass der Neid auf den, der bessere Leistungen erbringt groß ist. Deshalb sind Antidiskriminierungsgesetze wichtig, damit alle Gleiche unter Gleichen sind und Unterschiede ungerecht sind. Das führt zu Neid und Missgunst. Neid wird jedoch immer bestehen, solange es Unterschiede zwischen den Individuen gibt und zwar nicht nur im materiellen sondern auch geistlich.

Abschaffung jeglicher Unterschiede verstößt gegen die Naturgesetze

Betrachtet man die Tier und Pflanzenwelt, gibt es Hierarchien bei jeder Tierart und auch einzelne Bäume und Pflanzen sind stärker als andere. Aber vielleicht macht es ja die Gentechnik möglich auch hier die Diskriminierung endlich zu beenden.

Was nimmt sich eine sogenannte Elite eigentlich heraus wenn sie gegen jegliche natürliche Gesetzmäßigkeiten verstößt und einen Austausch der Wahrheit in eine Scheinwahrheit verwandelt, zu Gunsten in kranken Hirnen entstandener Ideologien.Es ist nicht verwunderlich, dass Deutschland genau aus diesen Gründen einen enormen Geburtenrückgang zu verzeichnen hat, was nun durch die Genderideologie, ungezügelte Abtreibung und DDR-Krippen extrem beschleunigt wird.

Wenn dieser Entwicklung nicht sofort entgegengesteuert wird, werden wir alles verlieren, was wir im Laufe der Generationen aufgebaut haben. Die Welt wird nicht mehr wiederzuerkennen sein und das Leben an sich nicht mehr lebenswert. Es ist bereits überall in allen Gesellschaftsschichten zu erkennen, dass sich eine fundmentale Unzufriedenheit breit macht. Durch Ideologen, die selbst nicht mehr an der Entwicklung der Gesellschaften teilnehmen, sondern nur noch von Oben verordnen was zu geschehen hat, fühlen sich die Menschen nicht mehr wahrgenommen und wenden sich ab, oder begehren auf. Spaltungen unterschiedlichster Ausprägungen sind die Folge, was in der Geschichte immer zu Kriegen und Revolutionen geführt hat, verbunden mit vielen Todesopfern. Ansätze dieser Entwicklungen sind heute überall zu erkennen.

Die politische Kaste ist nur noch mit sich selbst beschäftigt und hat längst jeglichen Bezug zur Bevölkerung verloren. Sie ist nur noch damit beschäftigt sich an der Macht zu erhalten und die erworbenen Pfründe dauerhaft zu bewahren, wobei ihr jedes Mittel recht ist. Nicht umsonst werden sie als Lügenpack und ihre angeschlossenen Systemmedien als Lügenpresse tituliert. Das heutige System hat sich überlebt und muss dringend grundlegend reformiert werden, wobei die Geschichte nicht außer acht gelassen werden darf, da ansonsten nur neue Ideologien entstehen, die wiederum zu Leid und Kriegen führen.

Das sogenannte christliche Abendland und die Reformation

Erst durch die Reformation ist den Menschen klar geworden, was eigentlich in der Bibel steht. Luther übersetzte die Bibel, sodass christliche Werte, Rechtsempfinden und eine höhere Ordnung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich wurden und unsere moderne Zivilisation erst entstehen konnte. Das Recht der frühen Bundesrepublik fußte genau auf diesen Werten, die heute immer mehr ausgedünnt wurden und letztlich zu einem System führten, was in jede Richtung auslegbar wurde und mit Recht im allgemeinen nichts mehr zu tun hat.

Am deutschen Wesen ist die Welt genesen 

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein Großteil der Erfindungen und Entwicklungen ihre Ursachen im Deutschen Geist, also ursprünglich durch die deutsche Sprache entstanden sind, die in der Lage ist Zusammenhänge universell zugänglich zu machen. Nicht umsonst wurden wir von anderen Nationen Volk der Dichter und Denker genannt, von dem heute leider nicht mehr die Rede ist und jeder der darauf hinweist schnell die Nazikeule zu spüren bekommt. Guthenberg, Otto, Diesel, Konrad Zuse, aber auch Albert Einstein, Wernher von Braun u.v.m., im industriellen Bereich und Luther,Goethe, Kant u.v.m. im geistlichen Bereich, sprachen alle Deutsch.

Es wird natürlich der Einwand kommen, was nun Hitler war?

Genau deshalb ist es notwendig sich mit der Geschichte im Ganzen auseinanderzusetzten. Leider wurden nur wie so oft bei der heutigen Verallgemeinerung die  Symptome betrachtet und nicht die Ursachen. Es führt zu weit dieses Thema hier umfassend zu betrachten, da wir uns ansonsten mit 300 Jahre europäischer Geschichte befassen müssten, um Ursache und Wirkung erkennen zu können. Wenn ein Volk nicht mehr ernährt werden kann, was sich nach dem ersten Weltkrieg durch die Versailler Verträge  für Deutschland ergeben hat, ist eine Revolution erklärbar. Die geschichtlichen Hintergrunde werden heute nicht mehr gelehrt und werden verfälscht dargestellt. Es hat wiederum machtpolitische, internationale Ursachen, die sich auf unermessliche Gier verbunden mit Lügen der anglo-amerikanischen Eliten sowie dadurch übertragener Neid und Missgunst auf die Völker gründeten.

Siehe Links am Ende des Textes

Fazit:

Die Welt und ihre Geschichte ist kompliziert. Wenn man die einzelnen Zusammenhänge erkennbar macht, kommt man der Wahrheit näher. Das ist an Hand der o.g. Tatsachen und Ausführungen jedoch nicht  erwünscht. Sollte jetzt auch noch ein sogenanntes Wahrheitsministerium wegen der vielen sogenannten Fake News im Internet eingerichtet werden, hat der Egoismus der Eliten gewonnen und die Gesellschaft verloren. Es wird nur noch eine von Oben verordnete Wahrheit geben, die eine ganze Lüge ist. Es geht hier nur noch um den nackten Machterhalt der Eliten, denen das Wohl des Volkes egal ist.

Das christliche Abendland ist dann nicht mehr. Ausgetauscht zu Gunsten von Ideologien, die dauerhaft zur Auslöschung der Zivilisationen führen, wie wir es schon so oft in der Geschichte erlebt haben. Nur eine Rückbesinnung auf christliche Werte kann das Leben unserer Gesellschaft retten und wieder lebenswert machen. Die vornehmlich sozialistischen, aber auch kapitalistischen Ideologien sind vornehmlich materiell ausgerichtet und lassen geistliche Höherentwicklung, sowie Individualität völlig außer acht.

Die Menschheit ist im Begriff die Schöpfung nicht mehr zu erkennen und hat sich selbst zum Schöpfer erhoben. Wir können inzwischen erkennen mit welchen Auswirkungen für uns.

Willkommen im Ameisenstaat.

 

 

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, EU, Finanzwelt, Flüchtlingskrise, Gendermainstream, Grüne, Innenpolitik, Islam, Kirche, Medien, Umwelt, USA, Welt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erst VW, dann Deutsche Bank und jetzt Bayer?

Die Angriffe auf führende deutsche Wirtschaftsunternehmen durch die US-Behörden und Justiz haben gefährliche Ausmaße für den Wohlstand in Deutschland.

Die sogenannte Dieselaffäre betrifft besonders VW, andere Anbieter haben ähnliche Probleme, werden aber kaum behelligt. Dumme Politiker und sogenannte Experten schaffen Regeln, die Ingenieure vor nahezu unlösbare Herausforderungen stellen. Die USA mit ihren Spritfressern haben kein Interesse daran, dass wenig Rohstoffe verbraucht werden. Es ist schlecht für das Geschäft mit Öl.

Goldman Sachs, die FED zusammen mit der Clinton Regierung waren ursächlich für die Finanzkrise, die Deutsche Bank soll haften.

Und jetzt der Deal zwischen Monsanto und Bayer

Es ist bekannt, dass die USA durch das Monsantozugpferd Round Up von Superunkräutern überzogen werden, die inzwischen weite Teile der Landwirtschaft des Landes bedrohen. Hinzu kommen die gesundheitlichen Auswirkungen auf Mensch und Tier, die auf Monsantoprodukte zurückzuführen sind. Ein weiteres deutsches Großunternehmen läuft jetzt Gefahr, durch die Übernahme von Monsanto in Haftung nie dagewesenen Ausmaß genommen zu werden.

Warten wir ab, was die Zukunft Deutschlands noch bringt. Es sieht alles danach aus, dass Deutschland wegen schmutziger US-Interessen vernichtet werden soll. Überall auf der Welt starben und sterben Umwelt, Mensch und Tier, der Schaden ist nicht zu beziffern und astronomisch hoch.

Hier ein kleiner Vorgeschmack der Zukunft. Nicht auszudenken wie hoch Forderungen von Landwirten ausfallen können, wenn BASF Monsanto übernommen hat

Monsanto: Unkräuter, die aus der Hölle kommen

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Finanzwelt, Umwelt, USA, Welt | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Wahrheit im 7 Minuten

 

Ein kleiner wichtiger Nachschlag: Warum Clinton & Co. nicht gewinnen dürfen

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen