Flüchtlingskrise lässt anderes vergessen!!!

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, EU, Gendermainstream, Grüne, Innenpolitik, Israel, Medien, USA, Welt | Kommentar hinterlassen

Bargeldverbot jetzt auch in Deutschland? Die Medienberichte sprechen dafür

Dieses Video könnte noch einiges abwenden:

Michel steh auf!!!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Artikel in Überarbeitung

Anmerkung: Dieser Artikel wurde geschrieben, nachdem ich Videos gesehen habe, wo die Gewalt in Europa hinsichtlich von Migranten ausgeführter Gewalttaten gegen die einheimische Bevölkerung gezeigt wurde. Es kochte so in mir hoch, dass ich verstehe wie blanker Hass auf die derzeitige Politik aufkommen kann.

Doch was nützt Hass in dieser zeitlichen Lage? Nichts, denn Hass spielt genau Denjenigen in die Hände, die von gewalttätigen Auseinandersetzungen profitieren. Jeder Bürgerkrieg entsteht durch die Aufwiegelung der Massen gegeneinander. Deutschland war noch das letzte einigermaßen stabile Land in der EU. Es hat sich durch die Asylpolitik aller im Bundestag vertretenden Parteien gezeigt, dass die Masseneinwanderung vorwiegend junger Muslime enorme, kaum beherrschbare Probleme mit sich bringt.

Deutschland wurde aufgegeben und soll nun dem Molloch EU bzw. dem Freihandelsabkommen TTIP auf der Schlachtplatte serviert werden. Auf einmal wacht man morgens auf und befindet sich in einem sich immer weiter der ehemaligen DDR ähnlichen System. Medien und Denken sind weitgehend gleichgeschaltet, wer nicht der Einheitsmeinung der Staatsratsvorsitzenden und ihrem Gefolge  ( durch alle Parteien) entspricht  wird als Nazi beziehungsweise unerwünschte Person tituliert. Entweder halt den Mund, oder verlasse das Land, wie es neulich auf einer Podiumsdiskussion sinngemäß aus dem Mund eines CDU-Politiker zuhören war.

Ich habe mir lange überlegt, diesen emotionalen Brief an Frau Merkel in diesem Blog stehen zu lassen. Er ist mein persönlicher Ausdruck größter Verzweiflung und Empörung über eine Politik, die dazu beiträgt sein eigenes Land  bald nicht mehr wieder zu erkennen und es noch hier aushalten.

Den Brief an Frau Merkel werde ich überarbeitet erneut einstellen.

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, EU, Finanzwelt, Flüchtlingskrise, Gendermainstream, Grüne, Innenpolitik, Islam, Israel, Kirche, Medien, Naher Osten, USA, Welt | Kommentar hinterlassen

Unglaublich GEZ-Radiointerview: Deutsche Christen missbrauchen in Thailand Kinder

Ich traute meinen Ohren nicht, als ich gestern zufällig ein GEZ-Radiointerview hörte. Dort behauptete der Interviewte, dass Christen auch nicht besser als Muslime sind und diese Kinder in Thailand missbrauchen.

Ist jeder Deutsche und deutsche Pädophile etwas Christ?

Nein!

ca. 90% der Deutschen kennen das Evangelium nicht und sind Atheisten. Da einem echten Atheisten eigentlich alles egal sein kann, werden die Pädophilen wohl eher dort, oder unter Muslimen zu finden sein.  Aisha wurde von Mohamed mit 6 Jahren geheiratet und mit 9 Jahren sexuell beglückt. Muslime, die Mohamed nachfolgen tun in den Augen Mohameds gutes wenn sie so etwas tun.

Vielleicht fühlen sich deshalb die Atheisten Edathy, Beck, Cohn-Bandit dem Islam verbunden. Nur schade, sie sind homosexuell und haben wenig Gutes vom Islam zu erwarten.

Wie Jesus schon sagte: Wer den Kleinsten etwas antut, würde besser mit einem Mühlstein am Hals im Wasser versenkt werden sollen (sinngemäß)

Mir wird nur noch schlecht, wenn Christen mit deutschen  pädophilen Atheisten gleichgestellt werden und die sexuelle Gewalt von Muslimen in Deutschland dadurch relativiert werden soll. Damit haben sich die Lügenmedien durch angebliche Experten wieder einmal selbst entlarvt.

Seit langen sehe ich mir bei Open Doors die Selbstzeugnisse verfolgter Christen an. Heute aus Eritrea: Verfolgt werden nur freie Christen, die nahe am Herrn gebaut sind. Die evangelische Kirche, die orthodoxe Kirche und die Muslime werden nicht verfolgt. Genau das war für mich die Botschaft, warum die evangelische Kirche sich dem antichristlichen Islam anbiedern, die Homoehe in der Kirche billigen und den Genderwahn fördert.

Ich bin heute freier Christ, für den nur die Worte des Evangelium zählen und nicht das, was Namenschristen sagen. Aus der evangelischen Kirche bin ich ausgetreten, da es sich nur noch um eine leere Hülle unseres Glaubens handelt. Die EKD ist nahezu nur noch eine Rot/Grüne Pseudoreligion, was die Besetzung Ihrer Ämter offensichtlich macht.

Mist: Darf ich ja nicht sagen, da ich sonst rechts bin und ein Nazi und Angst vor der von unseren linken Parteien finanzierten Antifa, die wir bereits aus dem 3. Reich kennen.

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Deutschland, Grüne, Islam, Kirche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ohne Worte!

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Finanzwelt, Flüchtlingskrise, Islam, Israel, Naher Osten, Syrien, Türkei, Ukraine, USA, Welt | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ein kanadischer Journalist bringt es auf den Punkt: Merkel ist unhaltbar und eine Gefahr für die EU

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Aufruf zur Petition: Stoppt den Wahnsinn der Umvolkung und der Islamisierung der EU

Das Europäische Manifest

Am Freitag den 13.11.2015 sind fast 130 Menschen in Paris Opfer von mehreren terroristischen Anschlägen geworden, zu den sich als Urheber der IS bekannt hat.

Diese feigen Anschläge auf friedliebende Bürger Europas stellen einen Angriff auf unsere Lebensweise dar. Es ist ein Angriff auf unsere Freiheit und Demokratie, auf die Fundamente europäischer Kultur.

In diesen schweren Stunden helfen keine Bekundungen der Betroffenheit und leere Versprechen der gegenseitigen Unterstützung. Es müssen rasch und entschieden konkrete Taten erfolgen.

Viel zu lange haben die jetzt regierenden Politiker die Gefahren der islamistischen Bedrohung für unsere Bevölkerung ignoriert, kleingeredet oder verschwiegen. Viel zu lange haben sie tatenlos zugesehen, wie hunderttausende Menschen unkontrolliert nach Europa einwandern, oder sie haben – wie im Fall von Angela Merkel – sogar aktiv diesen unkontrollierten Zustrom befördert. Viel zu lange haben diese Politiker auf die berechtigten Warnungen der Sicherheitsexperten nicht gehört und das berechtigte Interesse der eigenen Bevölkerung nach einem Leben in Frieden und Sicherheit ignoriert.

Wir hoffen, dass diese grausamen Anschläge auch den letzten Träumern die Augen geöffnet haben. Diese Anschläge bestätigen die Unvereinbarkeit der islamistischen Ideologie mit unserer europäischen Lebensweise. Sie bestätigen ihre Unvereinbarkeit mit der christlich-jüdischen Kultur sowie mit dem Geist der Aufklärung, die unseren europäischen Wertekanon prägen.

Wir werden nicht zulassen, dass es noch eines weiteren Beweises für die Gefährlichkeit des Islamismus geben wird.

Wir fordern

Wir fordern daher die sofortige Beendigung der gefährlichen Politik der unkontrollierten Zuwanderung. Wir fordern die sofortige, strenge Sicherung der EU-Außengrenzen wie im Vertrag von Schengen festgelegt.

Wir verwahren uns gegen die Bestrebungen der deutschen Bundesregierung, die nach Deutschland unkontrolliert eingewanderten Migranten nun auf andere europäische Länder mit Hilfe von Zwangsquoten zu verteilen.

Wir fordern die verantwortlichen Politiker auf: wahren Sie endlich die Interessen der eigenen Bevölkerung, verteidigen Sie endlich Europa, verteidigen Sie endlich unsere Freiheit und unser Leben, oder treten Sie zurück!

Die Erstunterzeichner

Frankreich Claude Goasguen, Parlamentsabgeordneter und Bürgermeister in Paris, 16 Arrondissement, Les Republicains Nicolas Dhuicq, Parlamentsabgeordneter und Bürgermeister von Brienne Le Chateau, Les Republicains

Italien PhD Alessandro Sansoni, Publizist

Deutschland Petr Bystron, Politologe, Publizist, Präsident des Forum Carolus Deutschland Dr. Alexander Gauland, MdL, Publizist und Herausgeber Andreas Kalbitz, MdL, Stv. Fraktionsvorsitzender der AfD Brandenburg Markus Frohnmaier, Bundesvorsitzender der Jungen Alternative für Deutschland

Ungarn Geza Jeszenszky, Außenminister der Republik Ungarn a.D.

Tschechische Republik Patrik Nacher, Bürgerrechtler, Unternehmer, Mitglied des Stadtrats in Prag Petr Mach, MdEP, Parteivorsitzender Svobodni

Slowakei Richard Sulik, MdEP, Parlamentspräsident der Slowakischen Republik a.D.

Zur Petition

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen